Aktuelles - Minigolf in Sachsen-Anhalt

3. Landesturnier in Magdeburg

Beim 3. Spieltag der Verbandsliga Sachsen/Sachsen-Anhalt nutzten die Minigolffreunde Magdeburg ihren Heimvorteil auf der Anlage an der Klosterwuhne 85. Die vier Teams der MGF landeten nach etwas verhaltenem Start auf den Plätzen 1-4, hatten die auswärtige Konkurrenz aus Leipzig oder Neugattersleben im Griff; der TSV Arendsee war leider nicht am Start. Damit steht nach drei überzeugenden Tagessiegen der MGF I noch vor dem Schlussspieltag in Arendsee der Staffelsieg der Magdeburger fest. Leickel & Co. haben sich damit für die Aufstiegsrunde zur 3. Bundesliga qualifiziert. 
Die Topleistung bot Kevin Leickel, der sowohl die beste Einzelrunde (21 Schlag für 18 Bahnen) und das beste Gesamtergebnis spielte (90 Schlag für vier Runden). Nur mit den beiden Schlussbahnen stand Leickel diesmal "auf Kriegsfuß", Asse in allen vier Runden auf diesen Bahnen hätten Bahnrekord bedeutet. Auch seine Teamkollegen Mike Hoppe und Lukas Schrader (beide 103) konnten überzeugen. Die beste Leistung im Team MGF II bot Sabine Burkert (110). Bei MGF III war Thomas Schmeier in guter Form (112), bei MGF IV spielte Martin Hänßgen stark auf (111). Bei Neugattersleben, diesmal ganz als Familie Silex am Start, war Gerald Silex (123) der Beste, beim BGC Leipzig Lisa Romanyak (120), deren 23er-Schlussrunde imponierte (Foto: beim Ass am Vulkan). Auch DMV-Breitensport-Vizepräsident Frank Vogel zeigte bei einer 25er-Runde, dass er nichts verlernt hat.
lisa

Additional information